Als wir um die Ecke bogen, fielen sie uns schon ins Auge: Die hübsch aufbereiteten Weckgläser mit Hausmacher Wurst, daneben eine reichliche Auswahl verschiedenster Salami- und Schinkensorten. Und dann der Mann hinter der Theke…Irgendwie kam er uns bekannt vor! Nickelbrille, Schnauzbart, ein verschmitztes Lachen. „Ist das nicht Horst Lichter?!″, Julien schaute uns fragend an. Und wirklich auf den ersten Blick sieht der sympathische Metzger Marcus Bauermann dem TV Koch Horst Lichter zum verwechseln ähnlich.

 

 

Auf unsere Frage, was denn der Unterschied zu “herkömmlicher Wurst” darstelle antwortete er mit typisch norddeutscher Art: „Das haben mich schon viele gefragt, aber das bleibt mein Geheimnis! Auf jeden Fall gehört eine extra Portion Liebe zum Produkt dazu. Ich liebe meine Wurst, ich mag die Tiere und das Land wo sie aufwachsen!” Diese Worte ließen uns hellhörig werden, genau diese Philosophie versuchen wir auch täglich zu leben und in unsere Gerichte einfließen zu lassen.

Marcus Bauermann reichte uns diverse Kostproben seiner Salamisorten und seiner unfassbar köstlichen Leberwurst. Auf der schönen Insel Rügen mit ihrem rauen Klima, weitläufigen Feldern und Wiesen ist die Salami & Schinken Manufaktur Rügener Landschlachterei beheimatet. Für seine Wurst verwendet der nordische Metzger ausschließlich das Fleisch des pommerschen Landschweines, sowie des pommerschen Landschafes. Die Tiere werden auf Rügen gezüchtet und ausschließlich natürlich erzeugt. Fernab von jeglicher Schnellmast!!

Das Marcus Bauermann seine Wurst mit Leib und Seele macht, kann man mit jedem Bissen schmecken. Nicht umsonst begeistert er seit nunmehr 15 Jahren kritische Gourmets und Genießer weltweit. Vom renommierten Fachmagazin “Feinschmecker” hat er gar den Titel “Kultmetzger der Republik” verliehen bekommen. Auch wir waren restlos begeistert und hocherfreut das wir diesen herzlichen Metzger kennen lernen durften!

 

 

Als wir zu Hause bei einer deftigen Brotzeit unsere Weckgläser öffneten kam uns allen nur noch ein Gedanke – Rügen wäre doch eigentlich auch mal eine Reise wert, oder ?!

Info: Die Rügener Landschlachterei GmbH, www.ruegenfleisch.de