Ziemlich erschrocken habe ich auf das Datum meines letzten Blog-Eintrags geschaut…Es ist wirklich schon beinahe zwei Monate her, dass ich habe von mir hören lassen. Schande über mein Haupt!!! Über die genaueren Beweggründe der langen Abwesenheit und wie es in Zukunft weitergeht erfahrt ihr im nächsten Artikel – jetzt melde ich mich aber zuerst einmal mit einem leckeren Rezept zurück.

Ich bin gerade in einem richtigen Tarte Fieber! Ich liebe den verführerischen Duft von Teig und Käse, der aus dem Ofen strömt und sich langsam aber sicher im ganzen Haus ausbreitet. Ich liebe die noch lauwarme Tarte – knuspriger Rand, herzhafte Füllung und vor allem: Viel Käse!!! Aus diesem Grund gibt es bei uns momentan gefühlte alle zwei Tage eine neue Tarte Variante!

Anfangen möchte ich mit dem Rezept für eine delikate Tarte mit Spinat-Gorgonzola Füllung begleitet von einem leichten Wintersalat mit Birnen!

Guten Appetit! Und bis auf ganz bald!

Tarte1

Zutaten:

Für den Mürbeteig:

  • 1 Ei
  • 300 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 3 Eier
  • 150 ml Milch
  • 1 EL Ziegenfrischkäse
  • 1 Zwiebel
  • 200-300 g frischer Spinat
  • 200 g Gorgonzola
  • Salz, Pfeffer
  • Mehl und Butter für die Form

 

Zubereitung:

1. Zubereitung des Teiges

Die Butter ein paar Minuten vor Beginn aus dem Kühlschrank holen, damit sie nicht mehr ganz kalt ist. Mehl, Ei, Salz, etwas Wasser (ca. 40ml) und Butter (Anmerkung: Am besten vorher schon in Würfel schneiden, dann lässt sich der Teig einfacher kneten) in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät durchkneten.

Die Masse auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem homogenen Teig vernkneten. In Klarsichtfolie einwickeln und für etwa 10 – 20 Minuten in den Kühlschrank legen.

2. Zubereitung der Füllung.

Den Spinat waschen und putzen, in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Zwiebel schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden. In einer Pfanne die Zwiebeln anbraten, bis sie schön glasig sind. Spinat dazugeben und ganz kurz mit anbraten. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.

Die Eier in einer Schüssel mit der Milch und dem Frischkäse vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Tarteform einfetten und leicht mit Mehl bestäuben (verhindert das Ankleben des Teiges).

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die Tarteform setzen. Den Teig überall leicht andrücken (vor allem am Rand) – überstehende Teigreste umklappen und andrücken.

Spinat-Zwiebel Mischung auf der Tarte verteilen und die Ei-Frischkäsemasse gleichmäßig darüber geben. Gorgonzola in Stücke schneiden und nach Belieben auf der Tarte verteilen.

Im vorgeheizten Backofen – etwa 180-200 °C für 35 Minuten goldbraun backen.

Tarte2